Wahrnehmen – Bewegen – Entspannen

Wahrnehmen  – Bewegen – Entspannen

Inmitten einer Zeit die stark geprägt ist durch vielerlei Krisen oder Unruheherde ist es wichtig einen Ausgleich zu finden. Das Schaffen von Ruhepolen, die unseren Alltag positiv beeinflussen können, gewinnt eine immer größere Bedeutung. Die sich durch die Unruhe einschleichenden Stressoren beeinflussen uns mit negativen Auswirkungen nahezu täglich; überwiegend werden diese jedoch gar nicht wahrgenommen. Im Rahmen meines Seminarprogramms „Wahrnehmen – Bewegen und Entspannen“ lernen wir eben diese Stressoren und deren Auswirkungen wahrzunehmen. Erst dann sind wir dazu in der Lage mit geeigneten Maßnahmen die gesundheitsgefährdenden Einflüsse zu verändern. Im Verlauf vieler Jahre habe ich verschiedene Verfahren kennengelernt, bzw. Ausbildungen durchlaufen und zu den jeweiligen Themen in den vergangenen 40 Jahren Seminare, auch für die Krankenkassen, angeboten und durchgeführt. Heute, nach dieser langen Zeit habe ich zurückblickend ein Entspannungsprogramm zusammengestellt, welches ein Konglomerat aus den effektivsten Möglichkeiten und Verfahren darstellt. Hieraus habe ich ein „Best off“ geschaffen. Abgestimmt auf individuelle Anforderungen, die sich aus der Gruppe der Teilnehmer ableiten, habe ich die Möglichkeit in dieses Programm Elemente aus der Feldenkrais Methode, dem Tai chi und Qi Gong oder der Funktionsgymnastik einfließen zu lassen. Aber auch ruhebetonte Verfahren, wie z.B. das autogene Training, die Progressive Relaxation, Meditationen, Phantasiereisen, sowie das „Gesundheitstraining nach Simonton“ habe ich in mein Seminarprogramm integriert. Diese Vielfalt an Möglichkeiten führen zu einem individuell abgestimmten Seminarangebot. Aber auch die einzelnen Verfahren und Möglichkeiten biete ich gern im Rahmen von Wochenend- und Abendseminaren an.

Einen individuellen Weg der Entspannung und der Wahrnehmung finden